Auch das Biochi kombiniert einen Bio-Shop mit Produktion und Kochkursen mit einem Bistro. Die Speisen klingen klassisch – überraschen dann aber mitunter im Geschmack.   

Das Biochi im Zentrum von Schladming erfüllt auf vielerlei Weise Erwartungen – um nicht zu sagen Klischees – und überrascht dann aber doch. Vor allem mit dem Geschmack der Speisen und der tatsächlich einladenden Gastfreundschaft der Betreiber. Ja, das Biochi ist ein klassischer Bioladen, ein Reformhaus, in dem ein ganzheitlicher Ansatz gelebt wird, der ohne energetisiertem Wasser und viel anderer Esoterik nicht auskommt. Der Shop selbst bietet eine Palette vieler Marken und Produkte, die man in einem Bioladen erwartet.

Die »Miso«-Suppe

Die »Miso«-Suppe

In angeschlossenen Räumlichkeiten bietet das Biochi in einem Bistro mit offener Küche den ganzen Tag über kleinere Speisen und Mittags mehrere Mittagsteller mit täglich wechselnder Karte. Da gibt es naheliegend viel Hirse, Dinkel, Polenta und andere Klassiker der gesunden Küche. Und neben dem Shop und dem Restaurant bieten Gabi und Johann Ebner auch Kochkurse an und mittlerweile zwei Kochbücher mit einem Schwerpunkt auf basischen Speisen.

Kichererbsencurry

Kichererbsencurry

Bei unserem Besuch gibt es zur Vorspeise eine Miso-Suppen-Variation mit viel Gemüse. Dieses rückt hier klar in den Vordergrund, das Ergebnis ist eine fein abgestimmte Gemüsesuppe mit leicht asiatischem Einschlag. Miso-Suppe hätte man sie vielleicht nicht nennen müssen, geschmeckt hat sie trotzdem. Als eine der Hauptspeisen gibt es ein Kichererbsen-Curry. Schön angerichtet mit einer Halbkugel Reis und zwei vegetarischen Nuggets werden hier Gewohnheiten gepflegt und ergänzt. Eine kulinarische Überraschung wird aber beim zweiten Hauptgericht nachgereicht, einer Polenta Pizza. Die schmeckt zwar weder besonders nach Polenta, noch nach Pizza, besticht aber durch eine Art ausgezeichnete vegetarische Sauce Bolognese als Belag. Sowohl in Konsistenz als auch in Geschmack kriegt man das weder zuhause noch auswärts so auf den Punkt abgeschmeckt serviert: Eine üppig aufgetragene Tomatenmasse mit viel, viel Gemüse und auf unseren Wunsch mit »richtigem« und nicht veganem Käse. Ob das Gemüse bio ist oder nicht, muss man sich angesichts der Ware im angrenzenden Shop nicht fragen.

Polenta Pizza

Polenta Pizza

Da die Portionen allesamt recht ordentlich ausfallen, gibt es als Nachtisch für uns nur ein Häppchen Heidelbeerkuchen, ebenfalls sehr lecker. Das Biochi gleicht in vielerlei Hinsicher anderen Konzepten im Bio-Umfeld, die Shop und Gastro verbinden. Geschmacklich überzeugen bei weitem nicht alle so, wie das Angebot in Schladming.

In den letzten Jahren mag das Vor-Ort-Angebot des Biochi und das Erscheinungsbild des Ladens sich so wenig geändert haben, wie die Anliegen der Familie Ebner: Sie sind Botschafter des Bio-Gedankens und Vertreter einer veganen, stark auf basisches setzenden Küche. Ein Gedanke der in den letzten Jahren vor allem in der Vermittlung immer größeren Anklang findet und so wurde nicht nur ein zweites Kochbuch geschrieben, sondern auch die Tätigkeiten der Biochi-Kochschule erfreuen sich großer Beliebtheit und werden sowohl von Betrieben und Köchen, aber etwa auch vom WIFI für Seminare genuzt. Eine Entwicklung, die unter anderem auch zu ORF-Auftritten geführt hat, in denen Johann Ebner seinen Zugang zum Kochen weitergegeben hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Biochi Johann & Gabi Ebner
Martin Luther Straße 32
8970 Schladming

EDIT: Unser erster Bericht zum Biochi entstand nach einem Besuch im Sommer 2015. Dieser wurde im Sommer 2018 nach einem nochmaligen Besuch und einem Hintergrundgespräch mit den Betreibern einem Update unterzogen.