Der Weg zum Biohof Achleitner von Wels kommend war schon ein interessanter. Durch das Industriegebiet von Marchtrenk, dann durch eine Landschaft schlängelnd, die von Kilometer zu Kilometer mehr vom Landbau geprägt ist. Kurz vor Eferding fährt man nur mehr an Feldern entlang, an denen gerade saisonales Gemüse geerntet wird. Zuckerrüben, Kohl und Salate springen uns ins Aug und es tut gut, dass man weiß, dass viel unserer Nahrung noch in der Nähe angebaut wird. Die fruchtbare Ebene des Eferdinger Beckens ist eine der wichtigsten Gemüseanbauregionen des Landes und für Linz so wie das Marchfeld für die Bundeshauptstadt. Inmitten dieser Landschaft, an der klingenden Adresse „Unter dem Regenbogen“ steht der Biohof Achleitner. Von hier wird die Logistik des größten Biokistenanbieters des Landes gesteuert.

Frischmarkt

Frischmarkt © Achleitner Biohof

Zusätzlich hat die Familie Achleitner auch einen Vollsortiment-Biomarkt mit über 6.000 Bio-Artikeln mit regionalem Schwerpunkt. Die Produkte kommen von über 100 Bio Partnern sowie aus der eigenen 100 Hektar großen Landwirtschaft.

Die durch die vielen tropischen Pflanzen geschaffene „grüne“ Atmosphäre im Passivhaus lässt Einkaufsstress erst gar nicht aufkommen.

Achleitner

Kulinarium @ Achleitner Biohof

Hungriggewordene können sich im hauseigenem „Bio-Kulinarium“ stärken, welches als einer der wenigen Gastronomiebetriebe in ganz Österreich 100% biozertifiziert ist und das „empfohlen von“-Logo der BIO AUSTRIA trägt. Montag bis Samstag werden hier mittags schmackhafte Gerichte mit viel Liebe zubereitet. Dabei kommen in erster Linie rein biologische, sowie regionale und saisonale Zutaten auf den Teller. Das Salatbuffet (nach Gewicht um € 1,70 pro 100g) wird wochentags bis 17.00 Uhr bestückt und bietet einen Querschnitt aus der Gemüsevielfalt: Blattsalate, Wurzelgemüse, Kräuter und fruchtige Kreationen.

Achleitner

Salatbuffet © Achleitner Biohof

Zu den anderen Zeiten kann man sich aber auch an der Brottheke Mehlspeisen holen, das Kernsortiment stammt von den oberösterreichischen Bio-Vorzeigebäckern Gragger und Mauracherhof. Die Kallhamer Qualitätsrösterei Pauzenberger hat für den Biohof Achleitner sogar eine eigene Emma’s Bio-Kaffee Hausmischung kreiert. Die „hausgmochten“ Kuchen und Torten sind nicht nur optisch eine Augenweide.

Achleitner

Hausgemacht Mehlspeisen © Achleitner Biohof

Beim Selbstbedienungs-Buffet stehen zwei verschiedene Suppen (€ 3,20), drei frisch angerichtete Hauptspeisen mit Fleisch, Fisch und auch eine Low Carb Variante zur Auswahl (von ca. € 6,90 bis ca. € 14,20). Diejenigen, die sich gerne fleischlos ernähren, kommen beim vegetarischen Buffet auf ihre Kosten. Köstliches aus dem Gemüsebeet, Getreidefeld und Erdäpfelacker – gegrillt, gebacken und gratiniert wird mit pikant würzigen Dips & Saucen angeboten (€ 1,80 für 100g). Freitagmittags gibt es gar ein warmes Süßspeisenbuffet (€ 1,95 für 100g).

Achleitner

© Achleitner Biohof

Bei schönem Wetter kann man auch gleich draußen auf der weitläufigen Terrasse an der Südseite des Betriebes Platz nehmen. Hier kann man wunderbar auf die umgebenden Felder blicken und sehen von wo die feinen Lebensmittel kommen, die hier im Kulinarium gekocht werden.

Achleitner

© Achleitner Biohof

Alle Speisen gibt es übrigens auch als „Take-away“ in ökologischen Transportbehältern. Die „hausgmochten“ Schmankerl aus der Feinkosttheke eignen sich auch gut zum Mitnehmen: Suppen im Glas, Quiches, verschiedenste Knödel und Aufstriche, die täglich frisch zubereitet werden.

Achleitner

© Achleitner Biohof

Das Frühstücksangebot am Biohof reicht vom warmen Frühstücksbrei, über bunte Obstteller, frisch gepresste Säfte, Prosecco, orientalische Köstlichkeiten, knackige Gemüsesticks, „hausgmochte“ Marmeladen und Aufstriche, Ham and Eggs bis hin zum Kinderfrühstück. Mamas können gemütlich ihren Kaffee genießen, während die Kinder in der Spielecke unterwegs sind.

Mehrmals pro Jahr gibt es auch die Möglichkeit bei den Bio-Brunch-Terminen bei einem themenspezifischen All-You-Can-Eat Buffet so richtig zuzuschlagen.

Kulinarium im Biohof Achleitner
Mo – Fr: 8.00 – 18.30 Uhr  Sa: 8.00 – 14.00 Uhr
Frühstück  Mo- Sa: 8.00 – 11.00 Uhr
Mittagsmenüs  Mo – Sa: 11.00 – 14.00 Uhr
Vegetarisches Buffet (Fr auch warmes Süßspeisenbuffet)
Mo – Fr: 11.00 – 14.30 Sa: 11.00 – 14.00
Salatbuffet  Mo – Fr: 11.00 – 17.00 Uhr  Sa: 11.00 – 14.00 Uhr

Disclaimer: Der Achleitner Biohof wurde 2016 im Rahmen der Biogastrotrophy getestet und wie folgt bewertet. Text und Bilder wurden 2019 einem Update unterzogen.