Der Weg zum Biohof Achleitner von Wels kommend war schon ein interessanter. Durch das Industriegebiet von Marchtrenk, dann durch eine Landschaft schlängelnd, die von Kilometer zu Kilometer mehr vom Landbau geprägt ist. Kurz vor Eferding fährt man nur mehr an Feldern entlang, an denen gerade saisonales Gemüse geerntet wird. Zuckerrüben, Kohl. Salate springen uns ins Aug und es tut gut, daß man weiss, daß viel unserer Nahrung noch in der Nähe angebaut wird. Die fruchtbare Ebene des Eferdinger Beckens ist eine der wichtigsten Gemüseanbauregionen des Landes und für Linz so wie das Marchfeld für die Bundeshauptstadt. Inmitten dieser Landschaft, an der klingenden  Adresse „Unter dem Regenbogen“ steht der Biohof Achleitner. Von hier wird die Logistik des größten Biokistenanbieters des Landes gesteuert, mit Bio-Obst und -Gemüse für Gastronomie und Märkte gehandelt. Zusätzlich hat die Familie Achleitner auch einen Vollsortiment-Biomarkt und ein Bistro mit 100 % Biogastronomie an diesem Standort.

_dsc0059

Montag bis Samstag werden hier mittags warme Gerichte von der Selbstbedienungstheke angeboten. Das Salatbuffet (nach Gewicht um € 1,55 pro 100g) wird wochentags bis 17.00 Uhr bestückt und Freitag mittags gibt es gar ein warmes Süsspeisenbuffet. Zu den anderen Zeiten kann man sich aber auch an der Brottheke Mehlspeisen holen, das Kernsortiment stammt von den oberösterreichischen Bio-Vorzeigebäckern Gragger und Mauracherhof.

Salatbuffet im Kulinarium

Salatbuffet im Kulinarium

Im großen Suppentopf kann man sich diesen Freitag eine kräftige Broccolicremesuppe (€ 2,99) holen. Bei den Hauptspeisen steht die Wahl zwischen pochiertem Schellfischfilet im Gemüsesud mit Kräutererdäpfeln (€ 10,50) oder einem würzigen Putencurry mit Naturreis (€ 8,90). Durch die Selbstbedienung und den Buffetcharakter fühlt man sich dann halt eher an Kantinenessen erinnert. Für ein schnelles Menü in der Mittagspause oder den Snack zwischendurch ist es hier aber vor allem für Biofreunde ideal. Beim Salatbuffet hätten wir uns etwas mehr Kreativität erwartet, für einen Beilagensalat ist es aber ideal. Dass es mittags auch ein Vegetarisches Buffet gegeben hätte, haben wir leider übersehen. Der Menüzettel kündigt hier Köstliches aus dem Gemüsebeet, Getreidefeld und Erdäpfelacker – gegrillt, gebacken und gratiniert – an. Für wohlfeile € 1,65 per 100 g.

_dsc0058

Bei schönem Wetter kann man auch gleich draussen auf der weitläufigen Terrasse an der Südseite des Betriebes Platz nehmen. Hier kann man gleich auf die umgebenden Felder blicken und sehen von wo die feinen Lebensmittel kommen, die hier im Kulinarium gekocht werden.

_dsc0055

Kulinarium im Biohof Achleitner

Mo – Fr: 8.00 – 18.30 Uhr  Sa: 8.00 – 14.00 Uhr

Frühstück  Mo- Sa: 8.00 – 11.00 Uhr

Mittagsmenüs  Mo – Sa: 11.00 – 14.00 Uhr

Vegetarisches Buffet (Fr auch warmes Süßspeisenbuffet)
Mo – Fr: 11.00 – 14.30 Sa: 11.00 – 14.00

Salatbuffet  Mo – Fr: 11.00 – 17.00 Uhr  Sa: 11.00 – 14.00 Uhr