Im Alpengasthof Koralpenblick gibt es eine saisonale Tageskarte, auf der die angebotenen Speisen je nach Jahreszeit variieren – alles, was die Natur zu bieten hat, wird gerne angenommen. Die Bodenständigkeit der frischen Produkte und die verfeinerte Kreativität bei der Zubereitung, sind ein wesentliches Merkmal der weststeirischen Küche des Koralpenblickes. Eine Spezialität des Hauses ist Styria Beef. Die artgerechte Haltung auf den kräuterreichen Weiden und Almen, tierfreundliche Stallungen mit Strohliegeflächen, das langsame Wachstum und die biologische Fütterung machen das Styria Beef besonders zart. Daraus ergibt sich ein dunkelrosa Fleisch, das angenehm aromatisch riecht und aufgrund seiner feinen Marmorierung so saftig bleibt. Alle Tiere stammen aus Mutterkuhhaltung von der eigenen Bio-Landwirtschaft und die Kälber leben direkt im Familienverband, wo sie die Milch direkt von den Muttertieren erhalten.

Alpengasthof Koralpenblick © Lupi Spuma

Das Getränkeangebot reicht von Bio-Apfelsaft bis zu Bio-Schnäpsen, die aus der hauseigenen Produktion stammen. Außerdem gibt es zusätzlich Bio-Fruchtsäfte von steirischen Bäuerinnen und Bauern. Der Wein kommt von steirischen Spitzenwinzern. Als Mitgliedsbetrieb der Steirischen Weingasthöfe werden ausgesuchte erlesene Weine zu den Speisen serviert.

Alpengasthof Koralpenblick © Lupi Spuma

Im Alpengasthof Koralpenblick ist die Natur viel wert, weshalb hier auf 100 % biologische Lebensmittel gesetzt wird. Der eigene Bio-Bauernhof liefert einen großen Teil der natürlichen Grundlagen für Küche und Keller. Der Hof wird seit dem Jahre 1995 nach den strengen BIO AUSTRIA- Produktionsrichtlinien bewirtschaftet.

© Alpengasthof Koralpenblick

Der Alpengasthof Koralpenblick hat neben der BIO AUSTRIA-Zertifizierung auch die EU-Bio-Zertifizierung. Die Umstellung auf biologische Wirtschaftsweise erfolgte aus dem Grunde und zugleich dem Motto: „Was uns die Natur schenkt, soll bewahrt werden.“ Es werden in etwa 60 Hektar Landwirtschaftliche Nutzfläche bbewirtschaftet, wovon zirka 3 Hektar Ackerland sind. Der Rest gliedert sich in mehrmähdige Wiesen, Streuobstwiesen, Weiden und auf unserem Hof leben Rinder und Katzen. Das Leben auf dem Bauernhof soll den Kindern unter dem Aspekt „autark am Biobauernhof“ nähergebracht werden.

Alpengasthof Koralpenblick © Familie Smolana

Wie für viele Bauern, ist es auch beim Alpengastof Koralpenblick wichtig, gemeinsam mit Kindern die tägliche Arbeit zu bewältigen und ihnen dabei auch bleibende Eindrücke für ihr weiteres Leben zu geben. Beim Alpengasthof spielt es gleichzeitig eine essentielle Rolle, Kindern das Leben beim Bauern näher zu bringen, da viele Kinder Kühe für violett halten. In der Koralpenblick-Projektwoche erleben die Kindern den Weg vom Acker bis zum Brot, lernen eine Kuh zu melken, rühren anschließend Butter, fischen Forellen und erfahren viele Details zu Wald- und Grünlandbewirtschaftung.

Alpengasthof Koralpenblick © Familie Smolana

Alpengasthof Koralpenblick
Rostock 15
8530 Trahütten
www.koralpenblick.at

Disclaimer: Diese Betriebsvorstellung beruht nicht auf einem Besuch des Hauses durch die Redaktion, sondern auf der Selbstbeschreibung des Betriebs.