Im RETTER Bio-Natur-Resort wird die Küche im Dorf gelassen. Die Slow-Food-Küche ist seit 2004 biozertifiziert und wird ständig weiter entwickelt. Allergikern werden lactose- und glutenfreie Speisen angeboten und auch Veganer finden hier eine feine Auswahl. Das Biorestaurant Retter in der Oststeiermark bietet Genuss Gault Millau-Hauben. Bio- Lebensmittel aus der Region haben absoluten Vorrang und dazu zählt auch, dass Fleisch etwas ganz Besonderes und kein Massenprodukt ist.

Daher werden in der Retter-Küche nur im Freiland gehaltene, regionale Bio-Tiere zur Gänze wertschätzend verarbeitet und seit 2014 ist die Familie beim Labonca-Bio-Hof mit angeschlossenem Weideschlachthaus beteiligt. Auf einer eigenen Weide werden dort für das Restaurant Bio-Sonnenschweine aufgezogen. Im Bio-Restaurant kann garantiert werden, dass alle zur Gänze verarbeiteten Bio-Tiere ein gutes Leben hatten und man ist stolz auf die Kooperation mit den heimischen Familien Willingshofer (Bio-Rinder), Familie Schieder (Bio-Weide-Schafe) und der Familie Krautgartner (Bio-Puten). Die Tiere werden mehr als doppelt so alt als konventionelle Tiere und weiden beim Weideschlachthaus immer in gewohnter Umgebung.

Gruppenfoto Bio-Natur-Resort Retter
© Retter Bio-Natur-Resort

Zudem sind alle Produkte vom Labonca-Bio-Hof nitritfrei und phosphatfrei. Hier kann Glück am Teller und auf den Buffets genossen werden, wo auch die Schinken- und Wurstspezialiäten und die Aufstriche begeistern werden. Seit 1992 ist die gesamte Landwirtschaft rund um das Hotel biozertifiziert. Das Restaurant führt seit mehr als 25 Jahren die Grüne Haube für gesunde, vollwertige und regionale Küche. Retter-Hotelgäste genießen ganztags Köstlichkeiten aus heimischen biozertifizierten Lebensmitteln und Kräutern aus dem eigenen Garten sowie Bio- Äpfel, Birnen und Quitten aus Retters Obstgarten.

© Retter Bio-Natur-Resort

Begleitet werden die Speisen im Bio-Restaurant Retter Erfrischendes vom Streuobst wie Apfel und Hirschbirn, sowie das Retter-Bio-Bräu und feine Bio-Weine angeboten. Sie wählen aus einem umfangreichen Sortiment an steirischen, österreichischen und internationalen Weinen. Diese können Sie gemütlich zu Ihrem Abendessen oder bei einer Weinverkostung im alten Weinkeller und im Weintraum genießen.

© Retter Bio-Natur-Resort

Das Hotel Retter liegt mitten im Naturpark Pöllauer Tal und trägt neben dem Umweltzeichen auch zahlreiche andere Auszeichnungen, etwa den Trigos Award oder den Green Globe. „Ich lerne bei jeder Zertifizierung etwas dazu“, sagt Ulli Retter, die Co-Chefin des Hotels. So verwendet das Retter-Team teilweise Regenwasser und setzt auf zero waste, bemüht sich also, keinen Müll zu produzieren: „Auf Bio-Kaffeesud züchten wir Pilze. Wir verwenden weder Herbizide wie Glyphosat noch künstlichen Dünger.“ Gleich neben dem Wellness-Hotel befindet sich das Retter Bio-Gut.

Die verwendeten Lebensmittel gedeihen im eigenen, seit 25 Jahren zertifizierten Bio-Obstbau und in der Oststeiermark. In der Retterei können selbst gebackenes Brot, Speiseeis, Kräuter, Marmeladen, Destillate und Produkte von mehr als 40 Biobäuerinnen und Biobauern der Region gekostet, gekauft und genossen werden. Der Verband BIO AUSTRIA hat das Haus dabei unterstützt, dieses umfangreiche Bio-Netzwerk aufzubauen.

© Retter Bio-Natur-Resort

Im RETTER Bio-Natur-Resort werden Seminare zur ganzheitlichen Lebensweise wie Bienenwiegenbau-Kurse, Bokashi-Workshops, Brotback-Kurse, Kräuterworkshops, etc., sowie Führungen durch die Produktion und das energieoptimierte Gebäude angeboten. In den Räumlichkeiten spenden Hackschnitzel heimelige Wärme. Ein optimiertes Energiekonzept mit Niedertemperatur, Deckenkühlung und -heizung hilft, 1 Million kg CO²-Ausstoß pro Jahr einzusparen.

Retter-Quell-Wasser wird zu “Wasser für Afrika”, anstelle von weit transportiertem Mineralwasser wird das eigene, prickelnde Retter-Quell-Wasser direkt vom Masenberg kredenzt. Somit werden unnötige Transportkosten und Emissionen sowie Wareneinsatz eingespart. Der Reinerlös wird für Brunnen-, Spitals- und Waisenheimprojekte an Frau Dr. Furian aus Hartberg gespendet – es konnten bereits rund € 15.000,- übergeben werden.

© Retter Bio-Natur-Resort

25 Jahre Bio-Zertifizierung von regionalen Lebensmitteln, die energieeffiziente Bauweise und viele weitere Maßnahmen helfen, einen möglichst kleinen CO²-Fußabdruck zu hinterlassen. Somit ist es möglich, die CO²-Emissionen der Geschäftstätigkeiten inklusive sämtlicher Übernachtungen mit ClimatePartner auszugleichen. Dadurch übernachten Sie im RETTER Bio-Natur-Resort ohne Mehrkosten klimaneutral und Tagen dort garantiert mit dem besten Gewissen. Im RETTER Bio-Natur-Resort ist man überzeugt, dass ein anderer Umgang mit Geld möglich ist, weshalb das Haus Mitglied bei der Genossenschaft zur Gründung einer Bank für Gemeinwohl ist. Die BfG wird in Zukunft gemeinwohlorientierte Unternehmen unterstützen und stellt Fairness, Transparenz, Nachhaltigkeit sowie Regionalität in den Vordergrund. Das sind Werte, mit denen auch das Unternehmen in Einklang steht.

RETTER Bio-Natur-Resort
Pöllauberg 88
8225 Pöllauberg in der Steiermark
www.retter.at

Disclaimer: Diese Betriebsvorstellung beruht nicht auf einem Besuch des Hauses durch die Redaktion, sondern auf der Selbstbeschreibung des Betriebs.