Johannes und Anneliese Steinmayr führen seit 2011 mit großem Erfolg die Jausenstation Hansberg in St. Johann am Wimberg im oberen Mühlviertel und setzen auf Grundprodukte von regionalen Biobetrieben. Nach einer kräfteraubenden Bikeausfahrt oder Wanderung kann man sich so richtig auf eine gute Jause freuen und von der Terrasse den Blick über das wunderschöne Mühlviertel schweifen lassen.

Der Ausblick von der Jausenstation. © Jausenstation Hansberg

regional – bio – echt:
Das sind die Schlagworte, denen sich die Betreiber der Jausenstation Hansberg gerne verpflichten. Anneliese und Johannes Steinmayr: „Wissen, wo’s herkommt. Wir verwenden zur Zubereitung unserer Gerichte fast ausschließlich Bio-Lebensmittel aus der Region.

REGIONAL – Unsere heimischen Bauern und Bäuerinnen versorgen uns mit fast allem was wir brauchen und das in bester Qualität. So bleibt die maximale Wertschöpfung in der Region, was uns ein großes Anliegen ist.

BIO – Besonders freut uns, dass wir mittlerweile sehr viele Ausgangsprodukte für unsere Speisen in bester Bio-Qualität auf direktem Wege von den ProduzentInnen beziehen können

ECHT – steht für mehr als nur Marketing. Das Kontrollunternehmen Lacon GmbH überprüft uns und die Richtigkeit unserer Angaben zur BIO-Qualität. ECHT- steht aber auch für echte Leute, für das Du-Wort, für nettes Personal, für echte Feste, echte Musik und vor allem für echtes Essen.“

Jause. © Jausenstation Hansberg

Die regionalen Stammlieferanten – für alles was man für eine gute Jause so braucht – sind großteils Biobetriebe aus der Umgebung wie der Biohof Zauner aus Niederwaldkirchen, der Milchprodukte liefert, Käse stammt von der Bio-Hofkäserei Rein in Lembach, die Bio-Öle und Sämereien sind von der Firma Farmgoodies in Niederwaldkirchen, Brot kommt von der Biobäckerei Hörschläger in Waxenberg – um nur einige zu nennen. Bio-Puten und Bio-Rindfleisch sind die Hauptprodukte vom eigenen Biohof Steinmayr Niederwaldkirchen, auch die Wildkräutersirupe werden selbst hergestellt. Das Biobier stammt von der Brauerei Hofstetten in St. Martin und vom Stift Schlägl.

Am Donnerstag ist Burger-Tag
„Unsere beliebten Hansberg-Burger haben einfach rein gar nichts mit billiger Massenproduktion oder Fließbandessen zu tun. Wir verwenden zur Herstellung ausschließlich Fleisch von unseren eigenen biologisch gehaltenen Rindern, formen die Patties per Hand, stellen die Saucen selbst her, überlegen uns jede Woche aufs Neue eine Burgerkreation, verwenden keine Fritteuse und beißen auch selbst mit großer Freude immer wieder in einen leckeren, saftigen Burger…“

Von außen präsentiert sich die Jausenstation am Hansberg recht modern – im Inneren findet man allerdings ein sehr uriges Erscheinungsbild – dicke Mauern aus Stein, falls notwendig wärmende Kachelöfen und Blumen sowie Deko direkt aus der Natur machen die Gaststuben sehr gemütlich und einladend.

Öffnungszeiten:  1. Mai bis 26. Oktober
Donnerstag und Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr: es gibt Burger und Brote
Samstag, Sonntag und Feiertage: 14:00 bis 22:00 Uhr: Jause, Salate, Flammkuchen und mehr

Jausenstation Hansberg
Schlag 15
4172 Sankt Johann am Wimberg
+43 664 4645 332
jausenstation-hansberg@bio-bauernhof.at
www.jausenstation-hansberg.at
https://www.bio-bauernhof.at/de/blog.html

Disclaimer: Diese Betriebsvorstellung beruht nicht auf einem Besuch des Hauses durch die Redaktion, sondern auf der Selbstbeschreibung des Betriebs.