Diesen Freitag startet im Linzer Nordico Museum die Sonderausstellung „Prost Mahlzeit“. An drei Abenden kocht Georg Friedl themenbezogen.

Ausstellungssujet für „Prost Mahlzeit“ (c) Nordico

Georg Friedl ist mit dem „mühlvierteln“ bekannt geworden – Aufkochen in alten Bauernhöfen, Brauereien und anderen Orten. Als Koch mit Haubenerfahrung und natürlichem Hang zu Bioqualität verbindet er Traditionelles mit Regionalem und scheut dabei auch keine Neu-Interpretationen. Für Friedl ist das Kochen nicht einfach die Zubereitung von Speisen sondern viel mehr. Er war im Taubenkobel in Schützen, in Rachingers Mühltalhof und bei Grabmers in der Waldschänke. Vielen LinzerInnen dürfte er aber von seinen Jahren im „mühlvierteln im Salzamt“ bekannt sein. 

Georg Friedl (c) Oberösterreich.at/Voggeneder

Im NORDICO Stadtmuseum ist der Koch im Rahmen der Ausstellung Prost, Mahlzeit! Wirtshauskultur in Linz viermal zu Gast. Nicht nur kulinarisches wird aufgetischt. Mit seinem gastrosophischen Zugang setzt sich Friedl mit verschiedensten Themen auseinander. Aufgekocht wird stets dazu passend. Der erste Termin nimmt sich der „Oberösterreichischen Knödelkultur“ an. 

Oberösterreichische Knödelkultur
Dienstag, 19. März, 17.30 Uhr

Menü (Kostproben)
Hühnereinmachsuppe mit Bröselknödel, abgetriebener Leberknödel, Zamm’g‘legter Knödel
Oa in Schmalz Knod‘n mit Krautsalat
Geflämmter Grießknödel

Es gibt noch freie Plätze, Anmeldung erforderlich!

Weitere Termine:

Mühlviertler Küchenleut schupfen die Linzer Gastro
Donnerstag, 11. April, 18.30 Uhr

Bio-logisch oder Bio-wahnsinnig
Donnerstag, 9. Mai, 18.30 Uhr

Fleisch kommt mir (nicht) auf den Teller
Dienstag, 2. Juli, 17.30 Uhr 

NORDICO Stadtmuseum Linz
Dametzstraße 23, A-4020 Linz